Category: kalter Markt

Erfolg im Geschäft – Ja oder Nein bringt Sie weiter!

Von Patrick Fahrner, 4. Dezember 2011 19:23

Mit dieser Anleitung können Sie schnell und einfach herausfinden wer an Ihrer Dienstleistung oder an Ihrem Produkt interessiert sein könnte. Eins vorab. >>Die einen wollen es haben, die anderen nicht. Also was soll´s.<< In diesem Blog Post möchte Ihnen eine Frage stellen, die Sie für sich beantworten können, unbeachtet davon, welches Produkt oder welche Dienstleistung Sie anbieten.

Sind Sie davon überzeugt, dass es jemanden gibt, der das haben möchte, was Sie Ihm oder Ihr anbieten?

Falls jetzt Ihre Antwort NEIN lautet, dann stecken Sie einfach noch etwas Arbeit in die Produktentwicklung, vor allem wenn SIE das Produkt sind. Falls Sie die Frage dagegen BEJAHEN können, dann habe ich gleich noch eine weitere Frage für SIE.

Wo ist dieser Interessent?

Bzw. lassen Sie mich die Frage anders Formulieren:

Wie können Sie diese Interessenten schnell und einfach ausfindig machen?

Die Antwort ist leicht: Finden Sie so schnell wie möglich heraus, zu welcher Gruppe Ihr Interessent NICHT gehört.

Gehen Sie hierzu wie folgt vor. Entscheidend ist wie so oft das TUN.

1. Erstellen Sie eine Namensliste von genau 25 Menschen oder Firmen, die an dem interessiert sein könnten was Sie anzubieten  haben.

2. Der Clou an der Vorgehensweise ist folgender. Aus obiger Liste all jene Kandidaten ausfindig zu machen, die NICHT mit Ihnen zusammenarbeiten oder etwas von Ihnen kaufen wollen.

Nehmen Sie also so schnell wie möglich zu jeder Person oder Firma auf Ihrer Liste Kontakt auf, und holen Sie sich so schnell wie möglich ein JA oder ein NEIN ab.  Wichtig, lassen Sie sich auf gar keinen Fall mit einem VIELLEICHT abspeisen. Denken Sie daran, dass diese Vorgehensweise darauf ausgerichtet ist, so schnell wie möglich alle Namen von der Liste zu streichen, die nichts wollen. Genießen Sie also den Erfolg, einen Namen nach dem anderen durchzustreichen.

3. Nun zählen sie, wie viele Namen noch auf Ihrer Liste stehen. Jeder Name entspricht einem Punkt.

Auswertung:

18-20 Punkte: Sie sind offensichtlich noch nicht bereit, für Ihren Erfolg alles zu geben. Erhöhen Sie Ihre Risikobereitschaft und beginnen Sie an Ihrer Ausdauer zu arbeiten!

13-17 Punkte: Die meisten Menschen erreichen diesen Punktestand. Doch wer gewinnt schließlich das Rennen? Diejenigen die langsam und gemächlich vorgehen? Falls Sie dieser Meinung zustimmen, bleiben Sie bei dem was Sie gerade tun. Falls nicht, puschen  Sie Ihr Selbstvertrauen und werden Sie wieder aktiv. Lesen Sie z.B. ein motivierendes Buch.

8-12 Punkte: Sie sind bereits auf dem direkten Weg in Richtung Erfolg unterwegs. Wenn Sie per Zufall herausgefunden haben, wer von ihnen kaufen will, so können Sie diesen Namen ebenfalls von der Liste streichen.

4-7 Punkte: Gratulation! Sie arbeiten nicht nur Aktiv und mit Disziplin an Ihrem Erfolg. Sie wissen auch worauf es ankommt

0-3 Punkte: Achtung, Danger, Vorsicht !  Erfolgsarlarm!!!!!! Sie sind nicht mehr aufzuhalten!!!!!!!

Halten Sie den Focus auf die Punktezahl. Wiederholen Sie nun Punkt 1+2 (4 mal) Wenn Sie mit dieser Vorgehensweise fünf Werktage hintereinander bei NULL angelangt sind, werden Sie Ihr Business transformiert haben und viel selbstbewusster und erfolgreicher sein als jemals zuvor!

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Patrick Fahrner

Kostenlose Leads für Ihr MLM Geschäft

Von Patrick Fahrner, 3. Mai 2011 18:11

Ausgangsbasis: Sie möchten Ihr Geschäft nicht nur in Ihrem Bekannten Kreis vorstellen, sondern suchen nach geeigneten Plattformen im Internet über die Sie Leads (Kontakte) generieren können. Eine bequeme und gute Methode ist, sich anrufen oder auch anschreiben zu lassen. Nun was müssen Sie dafür TUN?

Nun, es gibt im Internet Anbieter, welche Interessenten bestimmter Themenbereiche zusammenführen – beispielsweise “Soziale Netzwerke” wie Xing, Facebook, My Space und viele, viele Andere mehr. Ich will Ihnen heute die Möglichkeiten hinweisen, welche die Networkzentrale bietet! Viele meiner Partner und Leser der MLM21- Akademie haben über die Networkzentrale schon gute Leads erhalten. Man kann den Service der Networkzentrale in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Version nutzen – dieser Bericht beschränkt sich auf die kostenlose Möglichkeit.

Registriert man sich bei der Networkzentrale, so erklärt man sich zugleich damit einverstanden, dass man sowohl angeschrieben und/oder auch angerufen bzw. per Skype kontaktiert wird. Man gibt Interessengebiete vor und wird bei den Personen, welche die kostenpflichtige Variante gewählt haben, in die Downline eingestellt. Nun erhält man Anrufe bzw. wird per Mail angeschrieben – nicht zu häufig, 2-5mal pro Woche. Natürlich will Sie der Gesprächspartner für seine Sache begeistern; ist ja verständlich. Doch dadurch haben Sie schon wieder einen kostenlosen Kontakt erzeugt! Sogar ein aktiven, von einer Person die ein Geschäft aufbauen und handelt  - genau solche Personen suchen Sie schließlich. Hören Sie einfach aufmerksam zu bzw. lesen Sie die Mail einfach durch! Dann kommt ihr Einsatz…

Versenden Sie nun Ihren Link zu Ihrer Online Geschäftspräsentation. Ich gehe davon aus das ihr MLM Unternehmen so etwas für seine Partner hat. Es gilt wieder die MLM 21 Akademie Grundregel: Lassen Sie die “Werkzeuge” für sich arbeiten. Filtern Sie somit Interessenten von Interessierten. Als Praxis Beispiel verwende ich wieder, wie in vielen Beispielen Talk Fusion. Ein Klasse Unternehmen, welches der DSA angeschlossen ist und nach dem Prinzip der Freundschaftswerbung( Empfehlungsmarketing) arbeitet. Warum ausgerechnet Talk Fusion? Weil es sich mit jedem anderen Network optimal kombinieren lässt!  Und auf der anderen Seite, vor allem für MLM – Neulinge, besonders dazu geeignet ist, schnell und langfristig gutes Geld zu verdienen.

Sie sind Networker in einem andern MLM! Dann projizieren Sie das nachstehende Beispiel einfach auf das Network-Unternehmen, mit welchem Sie zusammen arbeiten. Die Wirkung von Video E-Mails sind bis zu 600% Wirkungsvoller! Damit können auch Sie, ihre Umsätze im bestehenden Network steigern. Viele MLM Firmen bieten bereits ihre Layouts über Talk Fusion an. Einfach dieses Beispiel anschauen! Oder Sie haben gar kein anderes Network-Unternehmen und wollen mittels Talk Fusion einfach “nur” Geld verdienen!

Vorgehensweise: Wir sind also am oben erwähnten Punkt angelangt. Nachdem unser Gesprächspartner also “seine Sache” vorgestellt hat, sagen wir in etwa:

Ich: “Sehr interessant – schaue ich mir gerne näher an (Dies ist durchaus ernst gemeint). Schicken Sie mir doch Ihre Info bitte per Email.”

Damit habe ich erreicht, dass ich nun die Email-Adresse des Gesprächspartners erhalte. Nun kann ich mich kurz per Email bedanken und selbstverständlich zugleich auf mein Angebot aufmerksam machen – dies geschieht natürlich in besonders beeindruckender Weise, wenn ich per Video-Email antworte. Deshalb auch immer wieder der dringende Hinweis der MLM21- Akademie, die Produkte der Firma Talk Fusion zum Ausbau des eigenen Geschäftes einzusetzen. Ich schreibe also in etwa: Vielen Dank für Ihre Infos – werde mir diese bei nächster Gelegenheit in Ruhe ansehen. Zugleich bitte ich Sie, Nachstehendes anzuklicken – Ihre Meinung hierzu interessiert mich sehr.

Nun gebe ich diesen Link weiter – das war`s schon. Wie könnte es weiter gehen?

Nach ca. 1-2 Tage kontaktieren Sie den Interessenten (per Email oder, besser noch, per Telefon)! Sie sollten aber sein Geschäft auch wirklich angeschaut haben! Das Sie nun durchaus positive Kommentare zu seinem Angebot haben ist selbstredend. Nun finden Sie eine Überleitung zu ihrem versendeten Link! Fragen nach seiner Meinung. Insbesondere im Falle von Talk Fusion können Sie darauf hinweisen, dass er mit Video E-Mails seinen eigenen Erfolg enorm steigern kann!!Sollte dann echtes Interesse vorhanden sein, laden Sie den Kontakt zu einem Online Webinar ein. Siehe Termin-Kalender. Im Anschluss an das Webinar rufen Sie an und bieten sich an, offene Frage zu klären….! Nun- ist einfach, nicht wahr? Kann dies dupliziert werden. Die Antwort ist ein eindeutiges JA!!! 

Hier der Link zur Networkzentrale: http://www.networkzentrale.de/ Ein sehr einfacher und erfolgreicher Weg – wenden Sie ihn an und unterrichten Sie entsprechend Ihre Organisation! 

Viel Erfolg und beste Grüße vom Bodensee

Ihr Patrick Fahrner

02. Die MLM ” 1-Minuten Vorstellung”

Von Patrick Fahrner, 25. März 2011 10:13

Sie werden immer wieder im Verlauf eines Kontaktes häufig auf die Situation treffen, dass Ihr Gegenüber frägt:”Worum geht es denn?”. Er oder Sie möchte also Details wissen.

Vielfach hört und liest man in diversen MLM Literatur-Weisheiten, dass man jetzt nicht viel sagen solle, sondern den Interessent gleich zur nächsten Geschäftspräsentation „schleppen soll“!  Die Erfahrung der MLM21 –Akademie zeigt aber, dass sehr wohl ein Recht auf weiterführende Information besteht.  Doch wichtig ist jetzt, dass wir nicht ungefragt unser ganzes Wissen preisgeben! Dies ist zwar gut gemeint, birgt aber ein gewisses Risiko. Diesen Fehler habe ich in meiner Anfangszeit auch immer wieder gemacht.  Warum Fehler? Weil dann der Gesprächspartner denkt: “Oh,Oh,Oh, da muss ich aber viel Wissen um so zu reden wir der Patrick! – das könnte ich nie!” – Und schon haben Sie einen potentiellen Partner verloren!  Es muss absolut einfach sein.  Die Einfachheit ist ein Garant für erfolgreiches nachahmen. Deshalb die Werkzeuge sprechen lassen.

Es gilt also, auf eventuellen Wissensdurst des Gesprächspartners vorbereitet zu sein. Geben Sie die Informationen „Scheibchenweise“ heraus! Darum der Titel, die MLM 1-Minuten Vorstellung. Erinnern Sie sich? Ihrem heutigen Lebenspartner / in, haben sie auch nicht beim ersten Rendezvous ihre komplette Lebensgeschichte erzählt. Übrigens- wissen Sie was gute Freund sind? Die alles über Sie Wissen und Sie dennoch lieben ;-) !  Und auch Ihnen rate ich dringend, sich eine solche Kurz-Präsentation für Ihr Haupt-Network zurecht zu legen – für den Fall der Fälle.

Generell interessieren den Gesprächspartner 3 Dinge – nur drei!

1. Er will wissen, in welchem Bereich wir uns bewegen, also z.B. Wellness, Kleidung, Gold etc.

2. Er will wissen, was er verdienen kann

3. Er will wissen, was er dafür tun muss

Für Talk Fusion lautet meine 1-Minuten-Präsentation wie folgt:

“Es geht um den Bereich Internet – genauer gesagt um eine Online Business“ Welches man von zu Hause aus tätigt. Sag mal – hast du schon mal ne Email versendet? Antwort – ja klar! Kennst du mehr als zwei Leute die E-Mail versenden? Antwort – ja klar! Das ist unser Markt,  40 Milliarden Mails pro Tag – unvorstellbar. In Zukunft werden immer mehr Video Mails versendet werden. (Dies zu 1)

Mit dieser Sache kannst du dir  von zu Hause aus, eine lukratives Zusatzeinkommen aufbauen! Sobald du Geld verdient hast, wird dies auf diese Karte überwiesen (Global Cash Karte zeigen). Geld abheben ist an jedem Automaten möglich. Total der Hammer! (Dies zu 2)

Sag mal wie klingt das für dich? Antwort – klingt gut!

Schön hast du heute Abend 10 Minuten Zeit, dir auf dem Computer was anzuschauen! Antwort – ja schon! Wie ist denn deine Email Adresse? Dann sende ich dir heute einen Link zu…!! Diesen Link versende ich dann! (oder nach zu sich nach Hause einladen).

Das wars, mehr ist nicht notwendig.  Ist doch einfach!! 

Diesen Text bitte jeweils an die eigene Umgangssprache anpassen. Funktioniert natürlich auch bei Leuten  mit denen Sie in der SIE Form sprechen!  Nehmen Sie Ihre eigenen Worte – bleiben Sie authentisch.  Im nächsten Beitrag zeige ich Ihnen den Ablauf einer guten duplizierbaren Geschäftsvorstellung!

Viel Spaß und Erfolg wünscht

Ihr Patrick Fahrner

Web 2.0 und MLM eine tolle Kombination

Von Patrick Fahrner, 13. März 2011 16:13

Im letzten Artikel habe ich über den warmer Markt geschrieben! Welches die Human Faktoren sind um langfristige Erfolge zu verbuchen. Eine wichtige Grundregel, die es im Empfehlungsmarketing zu beherrschen gilt. Dieser obenerwähnte Artikel behandelt die Begriffe “Kennen-Mögen und Vertrauen – Siehe (Kategorie warmer Markt).

Wie kann man aber nun im kalten Markt zu einem Kennen, Mögen und Vertrauen gelangen? Dass man auch dort die entsprechenden Ergebnisse erzielt? Stellt sich hier die Frage, wie soll dies durchführbar sein! Handelt es sich in etwa um ein Missverständnis? Der kalte Markt wird doch deshalb so genannt , weil man eben diese Leute nicht kennt!

Eine starke Lösung bietet uns hier das sogenannte Web 2.0! Vereinfacht ausgedrückt “das Zusammenwirken von Twitter, Facebook und YouTube. Eine fantstische Möglichkeit im MLM gute Leads zu erhalten. Was meine ich damit.

Twitter verschafft uns, richtig angewandt, viele “Follower”, also viele Leute, welche unseren täglichen Veröffentlichungen (Tweets) im Internet folgen. Sie lernen uns hierdurch kennen. Wer man ist, was man so macht. Sie lernen uns also kennen sofern unsere Tweets auf sie ansprechend wirken. Hier kann bereits Sympathie entstehen. Einen Blick auf unsere Profil bei Facebook wird im Idealfall die Sympathie erhöht – es ensteht mehr und mehr ein Mögen. Hierzu können ganz wesentlich persönliche Video-Clips über YouTube oder, im Zeitalter von Talk Fusion, über die Fusionwall beitragen. Gibt man den Personen nun weitere Hinweise auf ein eigenes Blog, welches ansprechend und ehrlich gestaltet ist, kann und wird Vertrauen entstehen. 

Ich setzte begeistert das Web 2.0 für mein eigenes MLM Business ein  – obwohl ich wenig Ahnung von diesen Dingen habe. Bezüglich  Blog und Twitter begann ich mit keinerlei Vorkenntnissen.

Aus meiner Erfahrung heraus empfiehlt die MLM21 -Akademie folgenden Web 2.0 Kurs von Mario Schneider!  Sehr empfehlenswert und sofort anwendbar!

Ihr Patrick Fahrner

MLM – warmer Markt (Freunde und Bekannte)

Von Patrick Fahrner, 3. Januar 2011 21:08

Wie können Sie erfolgreich mit Freunden, Bekannten und Verwandten, Arbeitskollegen etc. über das Thema “MLM Empfehlungsmarketing” ein Gespräch beginnen? Hierzu gibt die MLM21 -Akademie viele praktische Tipps. Wenn Sie erst einmal Wissen – WIE, ist es  garnicht schwierig. Wichtig ist, dass Sie Ihren Bekannten Kreis niemals unter Druck setzen!Einfach aber richtig Informieren steht im Vodergrund. Kein unbequemes oder lästiges Nachfassen, ganz im Gegenteil. Freundschaften werden mittels unserer Methode gefestigt, da man ehrlich und seriös auf Chancen aufmerksam macht. Bedenken Sie folgende Situation: Sie haben mittels “Empfehlungs-Marketing” ihren Lebensstandert verbesser könnnen….! Was würden Ihre Freunde und Bekannten sagen, wenn Sie sie nicht darüber informiert hätten! Diese werden dann  mit Recht zu Ihnen sagen:”Das hättest Du mir aber auch sagen können…!”.   Zu diesem Thema werden in kürze weitere Artikel in der Kategorie – warmer Markt veröffentlicht!

Bis bald

Patrick Fahrner     

Empfehlungs Marketing – kalter Markt

Von Patrick Fahrner, 29. Dezember 2010 21:05

Erfolgreiches Internet- bzw. Empfehlungs-Marketing hängt davon ab, dass Menschen sich diesem System anschließen. Diese werden durch Kommunikation erreicht. Falls, aus welchen Gründen auch immer, die eigenen Freunde und Verwanden oder Arbeitskollgen- und/Vereinskollegen etc.,nicht angesprochen werden sollen, ist es unumgänglich und notwendig, sich den Möglichkeiten des sogenannten “kalten Marktes” zu bedienen; man sucht also Personen, welche man (noch) nicht kennt. 

Auch hier bietet die MLM21 -Akademie zahlreiche Beispiele – die sich in der Praxis bewährt haben. 

Wie schon erwähnt – benötigen wir beispielsweise bei Talk Fusion nur zwei Personen, die ebenfalls die große Chance erkennen und bereit sind, dies weiterzuempfehlen – nur zwei! Verfolgen Sie einfach meine Artikel und Tipps in der Kategorie. Kalter Markt.

Bis bald

Patrick Fahrner

Panorama Theme by Themocracy